stanoc Mail-Cops

stanoc Mail-Cops ist ein Email-Authentifizierungssystem auf Basis von Lotus Notes/Domino, das Sie vor unerwünschten und lästigen SPAM-Nachrichten schützt. 
stanoc Mail-Cops stellt nur Mails von registrierten Absendern zu. Mit stanoc Mail-Cops erfassen Sie Regeln, für das Erlauben und Sperren von einzelnen Absendern und ganzen Domänen. Neben globalen Regeln dürfen auch persönliche Regeln angelegt werden, da verschiedene Abteilungen in einem Unternehmen auch verschiedene Ansprechpartner haben.


Wie stanoc Mail-Cops Sie schützt
Wird eine Mail vom Domino Server empfangen, darf sie erst nach Prüfung des Absenders in die Maildatenbank des Empfängers weitergeleitet werden und bleibt, so zu sagen, auf freiem Fuß.
Ist der Absender einer empfangenen Mail unbekannt, wird die Email in Untersuchungshaft genommen und ein Authentifizierungsprozess wird eingeleitet. Eine Grafik mit enthaltenem Keycode wird an den Absender geschickt. Er muss auf diese Email antworten und den in der Grafik enthaltenen Code in seine Antwort einfügen.
So kann die Authentifizierung nicht von Mailrobotern durchgeführt werden. Bei Bestätigung wird automatisch eine positive Regel für die Absenderadresse und den Empfänger angelegt und die bereits gesendete Email aus der Untersuchungshaft entlassen.

Ist ein Absender einmal authentifiziert, so werden seine künftigen Mails direkt zugestellt. Bei erfolgter oder fehlgeschlagener Authentifizierung erhält der Absender eine positive/negative Rückmeldung per Email.
Besteht eine negative Regel für den Absender, sprich wurde der Absender geblockt, so werden die Emails direkt in Arrest geschickt.

Es entsteht kein zusätzliches Mailaufkommen innerhalb der Benutzermaildatenbanken, denn der Authentifizierungsprozess ist ausgelagert.
Einzelne Benutzer können jederzeit auf abgewiesene Emails zugreifen und diese auch manuell bei Bedarf authentifizieren.


Vorteile einer rein Dominobasierten AntiSPAM Lösung
  • Mail-Cops kann per Standard-Domino-Funktionen auf die Umgebung zugreifen und arbeitet somit mit den Domino-Zugriffsrechten
  • die Interaktion mit dem Notesbenutzer erfolgt auf eine sehr produktive Art: durch Domino-Mail eigene Funktionen (per Mail eine Eingabemaske senden)
  • das Regelwerk ist in einer Standard Notes Datenbank hinterlegt, dadurch sehr einfache Bedienbarkeit innerhalb von Lotus Notes